SchokoLand ist Balsam für die Seele

Ein Museum ,das wahrlich alle Sinne des Menschen anspricht, ist das SchokoLand der Firma Rausch in Peine.Wer Kinder im zarten Kindergarten- oder Vorschulalter hat, wird vielleicht schon von dem sagenumwobenen Schokoladen-Vulkan gehört haben.

Die Firma Rausch, die ihre Produktionsstätte im Gewerbegebiet von Peine angesiedelt hat, ist Initiator dieses ganz besonderen Vergnügens für Alt und Jung. Das Museum, das auch über ein Kino verfügt, hat alles Wissenswerte von der Geschichte des Kakaos, seinen Anbau  und seine Herkunftsländer in einer spannenden Ausstellung zusammengetragen.

Historische Produktionsmaschinen und sogenannte Schokoladenautomaten, aus denen man in füheren Zeiten für sage und schreibe 10 Pfennige einen Schokoriegel ziehen konnte, zeigen wie die Schokolade seit dem 17. Jahrhundert immer mehr Liebhaber auch in Europa gewinnen konnte. Und wer gar nicht genug vom Inka-Gold bekommt, kann sich zu einem ca. zweistündigen Schokoladenkurs anmelden und seine eigene Schokolade gießen.

Weitere Informationen unter http://www.rausch.de/schokoland

Dieser Beitrag wurde unter Freizeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar